Juneau
Stimmungsschwankungen ahoi

Es wird momentan immer schlimmer mit mir selbst. Ich häng mich an den einfachsten und bescheuertsten Dingen auf, mach aus einer Mücke einen Elefanten, bin so launisch wie selten zuvor. Vor ein paar Tagen dachte ich noch "Man, wir gehen viel entspannter miteinander um nach dem Gespräch!" und nun bin ich es, die wieder furchtbar aufmuckt. Und das wegen so einer einfachen, simplen Sache...

Ich bin ein Mensch, der von Neid und Eifersucht zerfressen ist, der es nicht ab kann, wenn andere mehr Aufmerksamkeit bekommen als ich. Ich zerbreche daran. Immer wieder. Und genau das ist wieder einmal passiert. Wir spielen momentan aktiv TERA und - trotz voriger Lobpreisungen auf meinem Berserker - kam ich nicht über die Tatsache hinweg, dass sie davon schwärmte, wie gut der Lancer gewesen ist, mit dem sie nun Dungeon gelaufen war. Das ja alles so super glatt lief und sie nicht einmal Aggro gezogen hat und sogar fürs kiten gelobt wurde. Mal davon ab, dass ich von Randoms noch nie auch nur für irgendeinen Dreck gelobt wurde, den ich machen muss, hab ich mich im Stillen furchtbar darüber aufgeregt. Ja, ich kann es einfach nicht ab, wenn ich von Leuten höre, die besser sind als ich. Nein, ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll... Es ist klar, dass es Leute gibt, die besser sind. Die ganzen Leute, die Queen HM laufen zum Beispiel. Aber diese Leute kenne ich nicht, ich habe sie nie spielen sehen, genauso wenig irgendwer anders von den paar Leuten die TERA spielen, mich kennen und mit mir in Kontakt sind. Dementsprechend sind mir diese Leute egal. Aber sobald ich aktiv von jemandem erfahre, der scheinbar so ultragut gespielt hat, da werd ich dann ranzig. Da zerreißt was bei mir im Kopf. Da kommt dann wieder die Eifersucht und frisst sich durch mich durch. Darunter hat dann natürlich nicht nur meine Wenigkeit zu leiden, sondern auch alle anderen um mich herum. Ich gehe den Leuten mittlerweile mit meinen Launen und Problemen auf den Geist, das weiß ich genau. Alle sagen "Ach was, ist doch okay" "Erzähl ruhig", aber im Inneren sind sie doch alle der Meinung, dass ich einfach die Klappe halten soll. Am schlimmsten trifft es natürlich SIE, die überhaupt den Stein ins Rollen bringt, ohne böse Absichten. Sie freut sich halt, dass mal alles glatt läuft. Wer kanns ihr verübeln?

....meine Eifersucht kann es.

Und am Ende renne ich dann immer vor der Verantwortung weg, für mein Verhalten gerade zu stehen. Ich renne einfach weg, verziehe mich, verstecke mich, geh offline, tue andere Dinge. Anstatt mich zu entschuldigen und die Dinge wieder gerade zu biegen oder einfach die Karten auf den Tisch zu legen, renne ich weg. Ich wünschte, ich könnte etwas dagegen tun, aber ich bin einfach durchweg feige.

Wie hältst du es nur mit mir aus? Wieso hängst du so an mir? Wieso hängst du an einer so verdorbenen Person wie mir? Mein Herz ist schwarz, literarisch. Verdorben, verschrumpelt, von Hass, Eifersucht, Neid und Wut zerfressen. Warum hältst du mir deine Hand entgegen? Warum klammerst du dich an mich? Ich verstehe es nicht... Und ich werde dich das nie fragen, aber dennoch erhoffe ich mir eine Antwort...
25.9.13 22:38


Werbung


Ich und die Liebe

Ich weiß nicht, ob irgendjemand diesen Blog überhaupt noch kennt. Und vielleicht ist es sogar besser, wenn ihn keiner mehr kennt. Zwei Jahre sind denk ich lang genug, um ihn zu vergessen. Mein "alter" Blog ist leider irgendwie nicht funktionstüchtig und dementsprechend greif ich wieder auf den hier zurück.

Nun...fangen wir an darüber zu weinen, was mich momentan am meisten fertig macht - die Liebe.
Ich kenne da jemanden, die existiert in meinem Leben schon seit 7 Jahren. Unsere Freundschaft hat sich über die Jahre hin stark weiterentwickelt - bis zum heutigen Punkt, an dem wir beschlossen haben, zusammen zu ziehen, sobald wir das nötige Geld für die Kaution zusammenbekommen haben. Das freut mich wirklich riesig, dass sie diesen Schritt mit mir wagen möchte, denn...ich glaube, man könnte es als Liebe bezeichnen. Aber...eine besondere, krankhafte Art von Liebe. Ich war schon immer sehr besitzergreifend und ich entwickle sehr schnell Eifersucht und Neid. Hier ist das Problem - ich will sie für mich, für mich ganz allein und nur mit einer handvoll ausgewählten Leuten teilen. Mit Leuten, die täglich um mich herum sind und nichts mit ihr allein unternehmen würden. Ja, das ist krank. Denn mit ihrer Familie will ich ebenso wenig teilen. Ich will nicht, dass sie Freunde hat, die ich nicht kenne. Ich will nicht, dass sie irgendwelche Hobbies hat, die sie ohne mich austrägt. Und vor allem will ich eins nicht - dass sie traurig ist. So macht mich die momentane Situation einfach völlig fertig. Wir wollen so schnell es geht zusammen ziehen, aber der Kautionspreis macht uns einen Strich durch die Rechnung. Das heißt, sie muss nun eine ganze Weile in ihrer momentanen Wohnung versauern und allein bleiben, ehe wir zusammen ziehen können. Das macht sie momentan ziemlich fertig und mich ebenso. Ich möchte mit ihr Dinge unternehmen, mit ihr Spaß haben, RPG spielen, Animes gucken, fangirlen, neue Ideen entwickeln und von der Zukunft träumen. Aber das alles ist momentan einfach nicht möglich. Sie schaut wenn dann Animes ohne mich und Animes, die ich sowieso nicht gucken möchte. Und wenn sie davon ununterbrochen redet und ich das Gefühl kriege, ihre Aufmerksamkeit nicht für mich gewinnen zu können, dann leidet meine Laune darunter. Wir gehen uns also mit unseren Stimmungsschwankungen irgendwo gegenesitig auf den Geist. Und das Problem löst sich nicht einfach so mit nem Fingerschnips.
Es schmerzt zu sehen, wenn Skype mir sagt, dass sie offline gegangen ist, auch wenn ihr Internet sie oft rauswirft. Wenn sie länger als 2 Minuten offline ist, krieg ich Panikanfälle und glaube, dass sie wegen mir offline gegangen ist. So wie sie sich oft die Schuld dafür gibt, der Grund meiner Stimmungsschwankungen zu sein. Wir ecken momentan einfach furchtbar an und ich hoffe, dass sich das bald legt... Aber so schnell wird das wohl nicht passieren... Wieso kann das Leben nicht einfach mal aufhören, mich im Stich zu lassen...?

8.7.13 00:46


Home sweet home

Endlich...endlich bin ich nicht mehr allein zuhaus. Nach zwei Monaten sturmfreier Bude habe ich diese Wohnung nicht mehr für mich allein. Für manche mag das nun verrückt klingen, aber ja, ich bin glücklich, nicht mehr allein zu sein. Am Anfang war es cool. Ich hab mich in ihrem Zimmer eingenistet und alles war lustig. Aber dann verstrich die Zeit und ich fühlte mich von Zeit zu Zeit allein gelassen. Ich konnte sie kaum kontaktieren, ich hatte ihre Telefonnummer nicht und im IRC tauchte sie auch sehr selten auf... Und wenn, dann haben wir nie großartig miteinander geredet, nur ein paar Worte ausgetauscht. 
Nach zwei Monaten ist sie endlich heimgekehrt. Und ich hatte bereits das Gefühl, sie will gar nicht mehr zurück nach Berlin und ich müsste allein hier wohnen bleiben. Wenn ich darank denke, läuft mir ein eiskalter Schauer über den Rücken. Denn um ehrlich zu sein habe ich mich an ihre Gegenwart gewöhnt. An die gemeinsamen Einkäufe, den Smalltalk, das gelegentliche "Ins-Zimmer-schneien" und Planungen für die Zukunft. Heute sind wir dann wieder das erste Mal zusammen einkaufen gegangen. Ich glaub, ich war noch nie glücklicher, einkaufen gehen zu dürfen. Ein voller Kühlschrank, ein bisschen Fußweg an der frischen Luft und eine wundervolle Gesprächspartnerin auf dem Weg zum, im und vom Supermarkt. Irgendwie...fühlt sich mein Leben wieder komplett an und verläuft in den richtigen Bahnen. Ich habe das Gefühl, ich kann mich nun geregelter verhalten und alles wird gut. Als es dann schließlich nach 2 Monaten endlich an der Tür schellte... Glücksgefühle durchströmten mich...und dann vergaß ich natürlich erstmal, mir Schuhe anzuziehen und barfuß raus. Who cares, ich war glücklich! 
Ja, ich hoffe inständig, dass nun alles besser wird. Ich fühl mich auf jeden Fall wohler, wenn ich weiß, dass da nebenan jemand ist, zu dem ich gehen und mit dem ich mich unterhalten kann. <3

18.9.12 18:25


Diverse Dinge

Irgendwie frustrierend... Schon relativ viele Absagen bekommen. Aber gut, eigentlich hab ich auch nichts anderes erwartet. Ich denke nicht, dass es unbedingt an einer schlechten Bewerbung liegt. Denke eher, es fehlt die Besonderheit und meine Noten sind auch nicht die Besten. Dann wollen viele auch noch Fachhochschulreife, da kann ich mit meinem gümmligen Realschulabschluss natürlich nicht mithalten. Und so sitze ich hier, schreib mir noch immer die Finger wund und...ja. Es kommt ja doch nichts bei rum. War am überlegen, ob ich mein Abi mache...oder FSJ. FSJ is verlockender, aber das hilft mir am Ende nicht viel weiter. Ach fu, ehrlich mal. Das Leben ist nicht fair. Und nächste Woche hab ich dann Termin beim Jobcenter, da hab ich natürlich keine großartige Lust drauf. Aber was muss, das muss. Nech?

Oh und...neues Bloglayout, wie man sehen kann. Ich versuche, positiv zu denken. Aber die Aufregung, Nervosität ist doch schon groß. Dann regt man sich nebenbei noch über diverse Dinge und Personen auf...irgendwie ist der Juni nicht so der Monat für mich gewesen. Mhm. Vielleicht will der Juli mir ja mehr Glück bringen. Mittwoch oder so fährt Sirksirk dann wahrscheinlich nach Hamburg...oder irgendwann diese Woche, eventuell. Dann darf ich endlich meinen neuen PC austesten. Für nen neuen Monitor muss ich noch bis nächsten Monat warten, muhmuh. Dann wird gerockt gezockt! Wenigstens etwas, worauf ich mich freuen kann, tihi. 
Und ich hab Sandy lieb, auch wenn keiner n Plan hat, wer das ist. Sie ist so süß und talentiert! Ich mag ihre Fanfiction und ich bin immer noch sehr glücklich darüber, dass sie mir Magical Diary gezeigt hat, das Spiel is purer Fun~ ♥ (Damien, KYUUUUUUU)

Over and out~ :3
18.6.12 21:21


Muhihi

Totaler Randomeintrag, mega kurz, aber ich weiß sonst nicht, wo ichs hinklatschen soll xD
Ich fühl mich so derpy~ ♥ Endlich macht der ganze Kack wieder Spaß, gnihihi. Kleines, spammendes, niedlich tuendes Etwas. YES MAN o/ Hätte ich schon viel früher tun sollen. Es fühlt sich so gut an, hach ja~ <3

PS: Oh, Zeit fürn neues Layout, 250kb.de hat ja rumgezickt und alle alten Bilder gelöscht~ D:

5.6.12 01:29


Ämter und Ich

Wow, Ämter sind stressig. Besonders, wenn man in aller Herrgottsfrühe aufstehen muss, um dort anzutanzen. Aber was tut man nicht alles dafür, um wieder zurück ins Leben zu kommen? Wenn alles gut läuft, hab ich bald etwas Geld zur Verfügung und kann sogar Miete mitbezahlen! Das ist so cool. Ich hätte nie gedacht, dass ich es so weit schaffe. Und nun muss ich nur noch hoffen, dass ich auch noch 'ne Ausbildung finde und wenn das geklappt hat, bin ich wirklich voll im Leben. Nun muss ich noch paar Sachen tun am Montag, bevor ich dann am Donnerstag meinen Antrag abgebe. Drückt mir die Daumen! Auch wenn ich kein Fan von "Almosen" vom Staat bin...ich denke, ich brauch sie vorerst.
Ich muss noch eine Krankenkasse aufsuchen und mir eine vorläufige Mitgliedschaft anlachen, wuuh. All das und noch viel mehr am Montag! Aber ich bin zuversichtlich. Mit der Hilfe, die ich an meiner Seite habe, habe ich das Gefühl, dass ich den Sprung ins Leben tatsächlich schaffen werde. Nun muss ich nur noch selbst mit voller Seele dabei sein, dann überwinde ich jedes Hindernis und meine eigene Faulheit. Eines Tages...
*träum*
Dann kann ich cosplayen, auf Conventions gehen, mir neue Klamotten kaufen und Sirksirk finanziell beim Einkauf unterstützen! Jahaaaaa, das will ich. :3 Dann rückt mein Traum in weiß in greifbare Nähe! ...und nein, ich meine keine Hochzeit in weiß. Aber so in etwa xD Und sie wird mir den Jack machen, aaaaaaaah! Mädchen, du weißt gar nicht, wie ich mich darauf freue. Dich als Jack zu sehen, hnnnnngh. Ich werd dich nemmer loslassen, ich schwörs. =w=
Alles in allem sieht mein Zukunft wohl recht rosig aus, wenn alles gut läuft. Ist das nicht schön? Ich hoffnungsloser Tropf, der vom Regen in die Traufe gekommen ist, will endlich anfangen, ein Leben aufzubauen! Aaaaah, meine Laune ist auf Hochtouren, ich bin glücklich!
27.4.12 12:43


Truly strange

Wow...mein Herz rast, ich zittere leicht. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Absolut nicht. Seit kurzem schreib ich wieder etwas regelmäßiger mit meinem Vater. In der letzten E-Mail stand, dass meine leibeigene Mutter doch gerne mit mir Kontakt aufnehmen möchte. Und das ist der Punkt, an dem die eben genannten Symptome auftraten. Meine Mutter, die, die seit 19 Jahren keinen Ton von sich hören lassen hat, leugnete, dass ich versucht habe, Kontakt aufzunehmen und jegliche Art von Kommunikation mit uns meidete. Urplötzlich will genau diese Frau mit ihrer Tochter Kontakt aufnehmen. Wo war sie in den 19 Jahren? Wieso kommt sie erst jetzt an? Wieso hätte sie mich nicht einfach mit aufziehen können, wie eine Mutter es eben tun sollte? Dann wäre die ganze Marinageschichte nie passiert und ich hätte vielleicht eine schönere Zeit gehabt in den paar Jahren. Stattdessen hat mein Vater sich diese Hexe angelacht, diese alkoholabhängige Frau, die sich selbst nicht unter Kontrolle hat und nun unter Diabetes leidet und wohl auch an Krebs. Sie macht meinen Vater derzeit psychisch fertig, weil er angeblich an ihrer Krankheit Schuld ist. Dabei hat er nichts damit am Hut, er reißt sich ganz im Gegenteil sogar eher für sie den Arsch auf, anstatt sie hängen zu lassen. Ich verabscheue diese Frau und wäre meine Mutter da gewesen, hätte ich sie wohl nie kennen gelernt. 

Ach Mama...warum? Ich hab Angst, mit ihr Kontakt aufzunehmen. Vielleicht bin ich enttäuscht von ihr? Oder sie von mir? Hab nichts großartiges vorzuweisen, was sie stolz machen könnte, eher im Gegenteil. Eine recht befleckte und träge Vergangenheit, in der nicht viel positives passiert ist. Will ich wirklich Kontakt mit ihr aufnehmen? Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden, sie nicht zu kennen... 
Und da stellt sich mir die eine, entscheidene Frage - was, wenn sie eines Tages stirbt? Werde ich zu ihrer Beerdigung kommen? Werde ich Tränen vergießen? Oder wird es mir gleichgültig sein? Denn eigentlich ist es eine fremde Person, die dort sterben würde... 

Und zu allem Übel hab ich mich heut seit langem mal wieder (ist bestimmt schon Jahre her) so richtig der Länge nach auf die Fresse gehauen. Das Resultat sind zwei schmerzende Knie, das linke hat sogar zwei blaue Flecke abgekriegt, die sich überkreuzen. Also auf die Knie setzen ist grad echt ungünstig...

Nuja...ich werd mir das alles durch den Kopf gehen lassen. Ich hab auch bisschen Angst vor dem Telefonat mit meinem Vater. Er möchte sein Herz ausschütten, aber hält mein Herz dem Stand? Und habe ich den Mut, seine Stimme wieder zu hören? Es ist alles so lange her und ich hatte mir so eine schöne Gleichgütigkeitshaltung aufgebaut und nun bröckelt alles binnen Minuten innerhalb einer Nacht...faszinierend.

14.12.11 03:22


 [eine Seite weiter]