Juneau
G-R-R-R!

Srsly, grrr!

Ich bin grad so leicht reizbar und furchtbar frustriert. Normalerweise reagier ich so nur, wenn ich meine rote Woche habe. Und die hab ich nicht.
Zuerst freu ich mich, dass nach mehreren Stunden Bildersuche und weiteren Stunden Bildverwurschtelung eine gute Signatur entstanden ist, die mir persönlich sehr gut gefällt (und ihm auch) und dann gefällt ihm das Motiv urplötzlich nicht. Nur weil ich nicht den Mainstreamkack benutze, den jeder Idiot benutzt, weils überall zu finden ist? Ich find das Bild extrem toll, es ist extrem selten und es wurde noch nie benutzt. Es ist also etwas besonderes. Und nein, ich werde diese Signatur NICHT noch einmal bearbeiten. Tut mir Leid, auch wenn die Signatur für dich ist - ich hab mir Mühe gegeben und mir ist Photoshop beim rendern dieses Bildes zweimal abgekackt, ich habe keine Lust, es gegen ein 0-8-15 Bild, das man auf jeder zweiten Elsword-related Seite findet, auszutauschen. Es gibt keine ordentlichen Fanarts, die man bearbeiten kann. Das ist das Beste, was es gibt.
Dann...wir reden über MMOs und unsere Einstellungen. Ein Freund erzählt uns, dass ihm seine Freunde wichtiger sind als ein MMO. Okay, wäre auch seltsam, wenn nicht. Aber wieso spielt man ein MMO, wenn man nebenbei sowieso nur am chatten oder andere Sachen machen ist? Warum dann? Wo ist da der Sinn? Wenn man zockt, dann zockt man. Dann ist man halt für eine Weile nicht erreichbar, was ist daran so schlimm? Ich finde, man sollte MMOs nicht im Fenstermodus spielen, das zerstört einem das Feeling. Vollbildmodus or gtfo! -.- Hör auf, MMOs zu spielen, wenn du scheinbar sowieso kein Interesse daran hast, das Spiel zu genießen, weil du viel lieber am chatten bist.
Dann - regt es mich allein schon auf, wenn ich nur das Elsword Forum BETRETE. Ich krieg son Hals, will schreien, das Forum auseinander nehmen und die Moderatoren in tausend Stücke zerhacken. Besonders die ach so tollen, genialen, lieben, supi tollen SMODs. Wer die Ironie findet, kann sie sich sonst wohin schieben.
Und ja, ich bin angepisst. Sehr angepisst. Ich bin gerade gereizt. Sehr. Und zu allem Überflüss ist das Dreckspack namens Gold Seller auch wieder zurück. Ich muss diese scheiß Bots finden, damit ich sie ein für alle Mal ausrotten kann... Aber erstmal finden...
*sfz*
Und achja. Dungeonmodus in Recettear laggt mehr als nur extrem. Fuck it. Nicht mal son dämliches Lowgrafik-Spiel kann das Netbook spielen. Aber NosTale und ESO... Verstehe, wer will - ich nicht.

Und nun sollte ich schlafen gehen, bevor ich noch vor Wut das halbe Haus zusammen schreie.

17.8.11 02:59


Werbung


Can you feel the love tonight...?

Oh. mein. Gott. Ich glaub, ich hab noch nie, wirklich nie, so lange gelacht. Und vor allem Tränen gelacht. Ich liebe dich dafür, Lil! Du hast meinen Pokémon-Fandom-Horizont erweitert....ich bin so glücklich, dass du mir das gezeigt hast ;.;

Black Adventures ist einfach nur herrlich. Tränen lachte ich, Tränen. Diese Zeichnungen, diese Parodien, diese Story...HHHNNNNGGGH <33 So viel Nonsense, so viel Schwachsinn, bwahahahah. Gott, ich hab mich in diesen Kram verliebt °w° Vor allem...N x Black, JAHAHAHA!
*freudentränen wein*
Ich liebe dieses Pairing...besonders im Comic ;_; N ist so fürchterlich aufgedreht und anhänglich, dass ich die ganze Zeit nur am lachen und grinsen bin. Der Comic (das Comic...? Uh, kA x.x) hat mich dazu inspiriert, 'ne eigene Version vom Spielverlauf zu schreiben <3 Natürlich mit N x Black...kufufufufu :>

Und sonst...frage ich mich, ob ich verliebt bin oder es einfaches Schwärmen ist. Wenn es ersteres ist, dann möchte ich weinen. Denn die Person ist wieder einmal jünger als ich. Warum sind die "Semes" immer jünger als ich?! Ich möchte mich endlich mal in jemanden verlieben, der älter ist als ich...
*sfz*
Ja, meine Sorgen sind klasse, ich weiß :D Aber mir liegt leider sehr viel daran, dass der Partner älter und größer als ich sein sollte. Zweiteres ist absolut nicht schwer, ersteres wohl schon eher >: Ich bin schon 22 und es gibt wenige Kerle, die wirklich toll und älter sind. Gibt es überhaupt welche? Gute Frage!
Dennoch weiß ich, dass ich ihn sehr gern hab. Er bringt mich zum Lachen, er kümmert sich um mich in vielerlei Hinsicht, er ist nie nachtragend, er lässt sich sogar von meinen Fandoms anstecken! Ob das darauf abzielt, dass er keine eigene Meinung hat, weiß ich nicht, aber ich finds toll, dass er Yaoi mag ;x; Scheiß auf eigene Meinung, ich hab dich trotzdem übelst gern~ ♥!
Ich hoffe, dass diese Freundschaft noch sehr lange hält. Am liebsten auf ewig. Mit dir möcht ich alt werden, ha! Und falls du jemals diese Zeilen lesen wirst, hoffe ich, dass du weißt, dass ich dich meine :3

9.8.11 04:16


Warum?

Ich frage mich gerade ernsthaft, wieso ich das tat. Hab ich wirklich geglaubt, dass ich eine positive Antwort erhalte? Ich hab 5-6 Stunden an der Bewerbung gesessen, nur um am Ende eine sogar recht negative Ablehnung zu bekommen. "Wir können deine Bewerbung im weiteren Verlauf nicht berücksichtigen." Na danke auch... Wenn ihr mir wenigstens den Standardtext geschickt hättet "Es erreichten uns viele Zuschriften und müssen dir leider mitteilen, dass es für dich nicht gereicht hat" oder so. Aber es war klar, dass es wieder schmerzt. Ablehnung schmerzt immer. Egal in welcher Form. Dass ich es aus Spaß gemacht habe? Eigentlich nur ein Vorwand, um zu vertuschen, dass ich es wirklich noch einmal versuchen wollte. Natürlich gibt man mir die Chance nicht, wieso auch? Meine vorangegangene Teamlerlaufbahn ist blutbefleckt, es war klar, dass ich abgelehnt werde. Aber dieser Stich im Herzen, als ich den Satz las...

Natürlich, es ist gut, dass ich abgelehnt wurde. Auf kurz oder lang wäre ich mit einem Großteil des Teams sowieso nicht klar gekommen. Aylis, Apofani, Juiced, Zeraphina, wahrscheinlich auch Todesengel. Und erst recht die GA's... Aber trotzdem macht es mich traurig. Auch wenn es meine eigene Schuld ist. Hätte ich nicht soviel Mist gebaut in der Vergangenheit, wäre ich vielleicht noch heute im Team und hätte mich gar nicht noch einmal bewerben müssen.
Wieso hab ich mir innerlich Hoffnungen gemacht? Es war doch klar, dass ich abgelehnt werde. Und dennoch...5 Stunden für nichts und wieder nichts, nur um eine gar schon fiese Antwort zurück zu bekommen.
Es war töricht von mir. Ich sollte lieber bei meinem altgedienten Pessimismus bleiben, der hat mich noch nie enttäuscht.

Wieso muss das Leben so furchtbar kompliziert und schmerzhaft sein? Und dann auch noch so lächerlich? Ich verstehs nicht.

2.8.11 14:33


The End

Es ist nun also alles vorbei. Nun sitze ich hier und schreibe diesen Eintrag. Ich bin enttäuscht. Dass es so enden musste und das es nie so gelaufen ist, wie ich es mir vorgestellt habe. Enttäuscht von ihm und der Zukunft der blauen Ritter. Aber das ist nicht mehr weiter von Belangen. Ich bin kein Ritter mehr. Die Zeit war schön, ich bereue kein Stück, ein Teil von ihnen gewesen zu sein, aber die Zukunft ist nicht in meinem Sinne und so nehme ich Abschied, stillen Abschied. Ohne jemals erklärt zu haben, warum ich nun eigentlich ging.
Aber das ist auch uninteressant. Bin darüber am nachdenken, ob ich tatsächlich etwas Eigenes gründe. Einen Namen hätte ich ja sogar schon, ich würde es auch irgendwie zu gern probieren, nur habe ich leider Angst, dass mir die Member früher oder später wegrennen. Ich werde mich nicht um eine Guildtown bemühen, ich werde keine Regeln aufstellen, die vorschreiben, Gildenquests machen zu müssen oder aktiv zu sein. Wer nicht kann oder will, der wird halt nicht online kommen. Solang er nach 2 oder 3 Wochen noch ein Lebenszeichen in irgendeiner Form von sich gibt, ist mir das genug.
Doch so schön etwas Eigenes auch wär - es wird sehr schwer, es aufzubauen, da man erstmal die Leute ranholen muss. Bei geschätzten 15 deutschen Gilden, die nahezu allesamt rekrutieren und bei rund 1-2 deutschen Spielern, die tagtäglich eine deutsche Gilde suchen, wird es sehr schwer, Leute für sich zu gewinnen. Aber was solls. Das muss man wohl in Kauf nehmen, wenn man eine pure, deutschsprachige Gilde haben möchte in einem fremdsprachigen MMORPG. Ich denke drüber nach... Wann ich den Entschluss gefasst habe, weiß ich noch nicht. Zumal mir derzeit auch nicht nach zocken zumute ist. Es ist einfach dieses mulmige Gefühl im Magen, wenn ich mich einlogge. Es muss erstmal verdaut werden. Ich wette, er hat keine Probleme mit seiner Situation und erfreut sich an seiner Situation. Keine nervende Person mehr an seiner Seite, die ihm vorkaut, wie arm sie doch ist, was sie nicht alles gern hätte und was sie von Gildenführung hält. Ich hätte mir ein wenig Unterstützung gewünscht...stattdessen egofarmt man tagein, tagaus. "Mal sehen, was für meine "Frau" dabei rausspringt." Die Antwort darauf war wohl: "Nichts." auch wenn ich diese Antwort nie bekam. Die paar Pots, die ich bekam...ist zwar eine nette Geste gewesen, aber wenn ich wirklich so short on pots wäre, hätt ich mir auch einfach welche im AH oder beim NPC kaufen können. So schlimm ist es dann noch nicht. Haeschen und Cloover unterstützen sich gegenseitig, wo sie nur können, das hätte ich mir bei uns auch gewünscht. Wir haben zwar anfangs zusammen gequestet, aber nachdem wir dann auch das letzte Quest beendet hatten, gingen wir wieder auseinander. Du bliebst in Veninfang hängen, ich krampfte (ja, krampfte) mich durch Dianack und werde es demnächst auch wieder tun, um Geld zu verdienen.

Entschuldige, falls ich dir eine Last war. Du hast mir nie gesagt, was dich stört, nie gesagt, was ich besser machen kann/soll. Nun bist du mich los. Für immer. Auf meiner Blocklist bist du. Sowohl Skype, als auch ingame. Damit haben wir unsere volle Ruhe voreinander. Herrlich, nicht wahr? Eigentlich mochte ich dich ja als einen Freund, aber nichts ist für immer und für die Ewigkeit. Und so war unsere Freundschaft wohl vielleicht schon von Anfang an zum scheitern verurteilt.

Nun denn. Lebe wohl.
Es grüßt,
die Piratenprinzessin Captain Luna der MS Anne (Insider~)

13.7.11 03:42


Neustarts ohne Grund - yaaay.

Also irgendwas ist an meinem PC nicht mehr ganz heile und ich hab keine Ahnung, was es sein könnte. Ich bin ein absoluter PC Noob und wüsste nur zu gern, was meinem PC fehlt, bzw. was kaputt ist. Fachmänner? Kenn ich...zwei. Der eine wohnt kilometer weit weg, der andere gar nicht mal allzu weit entfernt. Aber ihn zu fragen, ob er mich mal besuchen kommt, um den PC zu checken...keine Ahnung, ob er das falsch auffässt und es als Dating Invitation ansieht, da hab ich ein wenig Angst vor. Aber ich mach mir mehr Sorgen um meine Klapperkiste. Ich will sie nicht verlieren, sie ist mir sehr wichtig, besonders weil sie ein Geschenk war. Der Kleine hält zwar nicht allzu viel aus, aber macht seinen Job so gut er kann und das liebe ich an ihm. Ich muss dafür zwar Laggs in Kauf nehmen und Ruckeleien, aber das ist besser als wie wenn ich gar nicht zocken könnte. Deswegen ist mir der Kasten sehr wichtig und ich würde mir nichts sehnlicheres wünschen, als jemanden, der sich mein Baby mal von innen anschaut und versucht, es wieder zu richten. Ich hoffe, es geht ihm bald wieder besser *sfz* Diese ständigen Restarts nerven nicht nur, sie sind auch besorgniserregend. Hach verdammt, man!
7.7.11 00:20


Des Vizes Leid

Ich hasse Diskussionen. Mir wird schlecht davon. Und meine Laune zieht es extrem runter. An sich mag ich Diskussionen - wenn mein Gegenüber sich denn erkenntlich zeigt und wenigstens versucht zu verstehen, was ich ihm klar machen möchte.
Die Gilde kommt nicht mit Regeln klar. Ja gosh, was ist denn so schlimm daran? Es harmoniert alles, auch ohne Regeln. Aber nein, man muss ja rummosern, dass man(n) unbedingt Regeln haben will. Und wahrscheinlich auch noch ein Regelbuch fetter als das deutsche Gesetzbuch. Damit er auch ja später 100 Leute unter Kontrolle hat. 100 Leute, davon träumst du. Wieviele deutsche Gilden gibt es? Banned, Germany, BlackSheepGER, GermanCookies, ShinRa, Desire, AzureKnights. Die größten davon sind Germany und Banned. Haben beide eine Guildtown und wahrscheinlich 50+ Mitglieder. Verständlich, dass die deutschen, die nach Reichtum, Macht und Ruhm streben, lieber in eine der beiden Gilden gehen, als zu uns mickrigem 28 Mann-Haufen, der zwar durch und durch sympathisch ist, aber nichts bieten kann. Wir sind nicht reich, wir haben keine Guildtown, wir sind nicht mal Lvl 3. Die meisten haben den Worldchat ausgeschalten, groß werben, dass wir rekrutieren ist also sinnlos.
Zurück zum Thema. Wir sind 28 Mann, keiner davon mag so wirklich Regeln. Deswegen hat jeder aufgeschrien, als es hieß, 3 Gildenquests pro Tag. Alles hat gejammert. Und nun? Seit wir diese Regel abgelegt haben, questen die wie blöde. Also war es nun wirklich so ein Beinbruch, dass wir die Regel abgeschafft haben? Aber das will unserem Leader nicht in seinen Dickschädel. Er will Regeln. Regeln, Regeln, Regeln. Und wenn die Leute eine Woche mal inaktiv sind, will er sie gleich kicken. Das könnte viele Gründe haben. Mama zieht den Internetstecker und gibt ihn nicht wieder her, Internet fällt aus, spontaner Urlaub, schwere Erkrankung. Bei letzterem oder vorletzterem würde ich ehrlich gesagt nicht mal im Traum daran denken, auch nur irgendwie Bescheid zu geben, dass ich nicht online kommen kann. Da kümmer ich mich ehrlich gesagt um mein Real Life, als um die paar Pixel auf dem Bildschirm. In Elsword haben wir kein Gildenforum, wir haben keine Regeln und es läuft perfekt? Harmonie, lauter neuer Leute und kein Stress. Also was ist nun so schlimm daran, keine Regeln ans Brett zu tackern und ständig zu jammern und zu motzen, wenn mal wer die Regeln nicht beachtet. Die User sind von Spiel zu Spiel anders. In EE sind es halt Leute, die Spaß haben möchten am Spiel und sich nicht zwingen möchten, irgendwas zu tun, nur weils die Gilde voraussetzt. Da bin ich ohne Gilde besser dran. Denn Gruppen findet man so oder so, wenn man was machen muss.

Mich machen Diskussionen müde. Sie verderben mir den Spaß, die Laune, alles. Sie frustrieren mich. Wieso geb ich mir überhaupt Mühe, meinen Mitdiskutierer eines Besseren zu belehren? Nicht mal die Praxis kann ihn belehren. Es kotzt mich an, alles kotzt mich an. Schlafen. Das ist jetzt das Richtige. Und dann...mal sehen.

26.6.11 02:55


Flirten? Liebe?

Wer hat so einen Müll eigentlich erfunden?
Ja, alle verliebten Pärchen würden mich nun völlig entsetzt anstarren und nicht verstehen, wie ich sowas fragen kann. Aber ehrlich mal. Wer brauch sowas? Ich mag sowas nicht. Liebe - okay. Lässt sich noch drüber reden. Aber flirten? Das ist wirklich 'n Unding für mich.

Es stört virtuell. Im realen Leben kann ichs nicht sagen, da schreit kein Hahn nach mir. Aber in virtuellen Welten graben mich die Kerle ständig an. Wenn die wüssten, wie ich aussähe, würden sie sicherlich aufgeben. Vll sollte ich mal im Internet irgendwo ein Bild von einer nicht sonderlich hübschen Frau suchen und sagen: "Hey, schaut mal! Das bin ich! Wollt ihr jetzt immer noch was von mir? >=D Nicht? Gut so!" Naja, ganz so utopisch wirds wohl nicht enden...

Wo wir jedenfalls beim Thema wären. Da gibt es diesen Typen..na, Typ klingt gemein. Da gibt es diesen jungen Mann, der sich Balmung nennt. Nein, nicht der hübsche Schwertritter mit weißem Haar und Flügeln, der auch hin und wieder "Fiannas Nachkomme" genannt wird, nein. Ein netter Mensch, den man mögen kann. Und genau das wollte ich ihm zeigen. Ingamehochzeiten/beziehungen sind für mich nichts weiter, als die Freundschaft zu vertiefen und allen zu zeigen: "Hey, schaut her! Wir sind gute Freunde!" Leider gibt es da ein Problem, was sich wohl so ziemlich auf jedes, männliche Wesen übertragen lässt. Ja gut, nicht jedes, aber sagen wir 90%. Du machst dieser Person nun also einen Antrag und betonst auch im Voraus, dass es bitte nicht aufs Real Life projiziert werden soll. Denn ich persönlich bin glückliche Single und wenn ich jemals 'ne Beziehung anfangen will, dann weiß ich auch, mit wem. Und das ist ein Mädchen. Punkt. An dieser Stelle bedarf es keiner weiteren Erklärung, weil Baum.
Nunja, ich denke, er hat durchaus kapiert, dass er im Real Life nicht an mich rankommen wird. Er ist auch offengestanden vom Aussehen her nicht mein Typ (ja, iwie sind es immer diese Kerle, die mich angraben...wieso kanns denn nicht einfach einmal der Mann meiner Träume sein? ... Oh, ja. Es gibt ja keinen, haha!). Aber er ist ein netter Kerl und 'ne Freundschaft ist okay. Doch da gibt es etwas, was mir Sorgen bereitet und was mir ebenso missfällt.  Das ständige Geflirte und Liebesgeschleime. Das konnt ich noch nie ab. Er meint es nicht böse, ganz im Gegenteil. Aber genauso wenig scheint er zu wissen, dass ich sowas nicht mag. Ich reagier schon so nüchtern wie möglich, um nicht völlig abweisend zu sein, versuche das Thema zu wechseln... Ihm direkt zu sagen: "Kannst du das bitte lassen? Ich find das unangenehm" find ich zu unhöflich und ist wie 'ne Ohrfeige. Zumindest werd ich versuchen, ihn zu überreden, meinen Titel zu richten..."BalsPrincess" ist dann doch etwas zu schmalzig... *sfz*
Sätze wie "Darf ich mit zu dir unter die Decke?" oder "*anschmus*"...da krieg ich 'ne Gänsehaut und mir kommts Abendbrot oder Frühstück oder Mittag wieder hoch. No offense - wenn ihr das toll findet, könnt ihr gern damit weiter machen, aber bitte! Verschont mich!
Was auch immer ihr toll daran findet. Ich werds nie verstehen. Na was solls.

Und schon wieder isn Bloglayout-Change von Nöten. Hrm. Ich wechsele des Layout wirklich öfters als ich hier schreibe -o-

Peace out!

20.6.11 03:33


[erste Seite] [eine Seite zurck]  [eine Seite weiter]